⟳ FĂŒr Dich zuletzt aktualisiert am: 09.06.2021

5/5 - (3 votes)

Was macht eine gute Planung aus?

Ein Ratgebertext fĂŒr Wissbegierige

Was macht eine gute Planung aus

um gut zu Planen, kannst du einen Projektablaufplan erstellen, dadurch wirst du eine Zeitersaprnis haben. Was gehör zur Planung oder was macht eine gute Planung aus - das sind Fragen auf diese du weiter unten die Antworten findest. Viel Spaß beim lesen.

 Das Wichtigste zuerst: 

Ein Beispiel

Nehmen wir doch einmal ein ganz simples Beispiel zur Hand, nĂ€mlich Kuchen backen! Du willst ausnahmsweise einen Kuchen backen und gehst dabei vor, wie du es immer handhabst: einfach drauf los. Also zĂŒckst du das Rezeptbuch und blĂ€tterst durch, du weißt nĂ€mlich noch gar nicht, welchen Kuchen du backen möchtest und musst dich erst noch fĂŒr einen Kuchen entscheiden. Weil dich nahezu jedes Rezept anspricht, fĂ€llt dir deine Entscheidung ungewohnt schwer. Nach langem hadern entscheidest du dich fĂŒr einen recht einfach Marmorkuchen.

Projektablaufplan erstellen = Zeitersparnis

Da du aber noch keine Zutaten dafĂŒr hast, musst einkaufen. DafĂŒr fertigst du dir vorher noch eine Einkaufsliste an. Mit der Liste bewaffnet begibst du dich in den nĂ€chsten Supermarkt und suchst dir die Zutaten zusammen. Weil du dich aber fĂŒr gewöhnlich nicht an diesen Regalen aufhĂ€ltst, benötigst du fĂŒr das Einkaufen etwas lĂ€nger als sonst. 

Zuhause angekommen studierst du nochmals akribisch das Rezept, damit nichts schief gehen kann und arbeitest dies Schritt fĂŒr Schritt ab, schiebst den Kuchen in den Ofen und rĂ€umst wĂ€hrend der Backzeit das Chaos in der KĂŒche auf. Dabei vergisst du fast den Kuchen und holst ihn gerade noch rechtzeitig aus dem Ofen. Übung macht den Meister...

Projektverlauf könnte auch so aussehen

WĂ€hrend "GeĂŒbte" bzw. planende Menschen fĂŒr diesen recht einfachen Prozess maximal 2 Stunden benötigen, versĂ€umst du dir damit fast dem kompletten Vormittag von mehreren Stunden. Warum? Weil du unstrukturiert an die Sache rangegangen bist. Die Zutaten hĂ€ttest du bereits zuhause haben können und dir sĂ€uberlich hinrichten. Du hĂ€ttest dir den Backofen samt Backblech vorbereiten können und dir einen Wecker stellen, damit du den Kuchen nicht im Ofen vergisst. Und du hĂ€ttest dir bereits im Voraus einen Kuchen aussuchen können, damit nicht so viel Zeit fĂŒr die Entscheidung drauf geht.

Los gehts

NatĂŒrlich war das nun ein recht simples Beispiel und auch nicht unbedingt mit dem Planungsaufwand von Projekten aus dem Arbeitsalltag zu vergleichen. Allerdings ist der Effekt bei beidem der selbe: du sparst du Stress und Zeit. Der Projektverlauf wird maßgeblich von der Sorgfalt deiner Planung beeinflusst. Der Lohn, den du am Ende dafĂŒr erhĂ€ltst, ist nicht nur ein tolles Ergebnis, sondern ebenfalls die Zeitersparnis. Darum werde ich dir heute zeigen, was eine gute Planung ausmacht und wie sich ein idealer Projektablaufplan erstellen lĂ€sst. Was gehört zur Planung und welche Schritte sollte man befolgen? Das schauen wir uns im Folgenden gemeinsam an.  Leeeeets GO! 

Unsere aktuelle Top 3

Empfehlung fĂŒr DICH

es lohnt sich !

Empfehlung fĂŒr DICH

es lohnt sich !

Empfehlung fĂŒr DICH

es lohnt sich !

Möchtest Du wissen was macht eine gute Planung aus?

Kein Problem... erklÀren wir dir!

Ordnung ist das halbe Leben, sagt man. Und fĂŒr Ordnung ist Planung unerlĂ€sslich. Doch Planung kann lĂ€stig sein, denn wir verbinden es erst einmal mit mehr Aufwand. Stattdessen setzen wir uns lieber direkt an unsere Aufgaben, ohne dass wir vorab grĂŒndlich ĂŒberlegen, was auf uns zukommt und wie wir das angehen sollten. Wider Erwartens ist es aber Fakt, dass man seine Ziele schneller erreicht und vor allem auch bessere Ergebnisse erhĂ€lt, wenn man sich etwas Zeit nimmt und diese in eine grĂŒndliche Planung investiert. Besonders im Arbeitsleben profitieren Unternehmen von einer durchdachten Projektplanung. Aber was macht eine gute Planung eigentlich aus? Was gehört zur Planung? Das möchte ich heute mit dir ergrĂŒnden. 

meine Erfahrung 

Ich war leider auch nicht schon immer ein strukturiert Mensch. Viele Dinge bin ich aus dem Affekt angegangen und habe ohne das KlĂ€ren von Rahmenbedingungen, Ressourcen und Ă€hnlichem darauf losgearbeitet. Nicht nur, dass ich dadurch eine Menge an Zeit verloren habe, sondern auch mitunter von bösen Überraschungen heimgesucht wurde. Das ist zum GlĂŒck nicht mehr der Fall seit ich mir angewohnt habe, meine Aufgaben durchzuplanen. Somit lasse ich nichts mehr dem Zufall ĂŒberlassen und bin auch auf Unvorhersehbares gut eingestellt. 

der REALTALK  Ratgeber 

Dich erwartet nun wahrer Realtalk, der dir die besten RatschlĂ€ge zur Projektplanung mit auf den Weg gibt. Ich freue mich, dieses Wissen mit dir teilen zu dĂŒrfen. Denn du sollst davon profitieren. Ich hĂ€tte mir damals gewĂŒnscht, dass mich ebenfalls jemand "an die Hand" genommen hĂ€tte. Lass uns beginnen

Quellen durchforstet

9

Deine gesparten Stunden

15

Lesezeit ca.

9 Min.

Was macht eine gute Planung aus?

Das sind die exakten  Schritte:

Worauf es ankommt, habe ich dir zu Beginn bereits aufgelistet. Nun wird es Zeit, detaillierter auf die obigen Punkte einzugehen. 

Planung - Schritte:

Diese sechs konkreten Schritte sind zunÀchst wichtig um planung erfolgreich umzusetzen. Wenn du dich an diese sechs notwendigen Schritte hÀltst, Steht dir nichts mehr im Wege, erfolgreich planen zu können und dadurch Zeit gewinnen.

Damit du weißt, worauf du hin arbeitest und was das Ergebnis deines Projekts darstellen soll, benötigst du ein Ziel. Ziele Definierst du idealerweise nach der Smart-Methode >>. Zur Wiederholung (oder wer noch nicht weiß, was die Smart-Methode ist): Deine Ziele sollten stets S-pezifisch, M-essbar, A-ttraktiv, R-ealistisch und T-erminiert sein. Nur so kannst du am ehesten nachkontrollieren, ob du dein Ziel unter sĂ€mtlichen festgelegten Bedingungen erreicht hast. 


PrioritĂ€ten  setzen

Wusstest Du schon? dass...

... Projektplanung die Hauptaufgabe von Projektmanagement ist? In Unternehmen wird kein Projekt mehr ohne entsprechende Planung durchgefĂŒhrt. 

Unterscheide wichtige von unwichtigen Dingen. WĂ€hrend deiner Arbeit kommt es unweigerlich immer mal wieder vor, dass dir kleine, zeitfressende Aufgaben >> dazwischen kommen. 

Je nachdem musst du dann entscheiden, ob diese warten können, weil der Projektverlauf Vorrang hat, oder ob sie trotz ihrer zeitfressenden Eigenschaft womöglich essentiell fĂŒr das Projekt sind. 


Stille Stunde einlegen


Was macht eine gute Planung aus?

Wenn du dich fragst, was macht eine gute Planung aus? und du verundert bist, dass du hier eine Pause siehst, dann kann ich dich nur beruhigen! Wenn du eine Pause einlegst, oder diese in deinen Projektverlauf einplanst, wirst du Zeitersparnis erzielen, denn du wirst mehr power nach der Pause haben mehr zu tun und wirst produkitver sein.

Die Kunst bei der Planung ist es außerdem, sich einmal am Tag eine stille Stunde einzurichten, in der du dich sammeln und deine Gedanken ordnen kannst. 

Damit du in dieser Stunden auch wirklich nicht gestört wirst (sonst wĂ€re es ja keine stille Stunde), ist es ratsam, dies deinen Freunden, deiner Familie oder deinen Kollegen, sprich potentiellen Störern klar und deutlich mitzuteilen. 

Sei in  diesem Zeitraum am besten nur fĂŒr NotfĂ€lle erreichbar und trenne dich ansonsten komplett von der Außenwelt. So wirst du viel effektiver vorankommen und bessere Entscheidungen treffen.


Deadlines  setzen

Eine Planung hat ein Ziel, das erreicht werden soll. Ziele ohne Deadline gehen meistens unter und bleiben nur "TrĂ€ume". Deshalb ist es wichtig, dass du dir genau vorschreibst, bis wann du dein Ziel erreicht bzw. dein Projekt erledigt haben willst oder auch musst. 

Sieh eine Frist dabei aber nicht als negatives Druckmittel an, sondern nimm es von nun an als Chance wahr, um den Umgang mit deiner eigenen Zeit zu lernen. Denn durch eine Frist lernst du, nicht mehr Zeit als notwendig fĂŒr dein Projekt aufzuwenden und kannst nach Fristende deine verdiente Pause sogar viel besser genießen! 

Wusstest Du schon? dass...

... es fĂŒr die Projektplanung mittlerweile auch tolle Softwares gibt, die das gesamte Projektmanagement und die Planung einzelner Projekte maßgebend unterstĂŒtzen? 


Pausen  einplanen


es ist wichtiger als du denkst! mehr dazu einfach klicken 

Und da wir schon beim Thema Pause sind. RegelmĂ€ĂŸige Pausen sind wichtig fĂŒr deinen Fortschritt. Dein Gehirn ist keine Maschine, die auf unbeschrĂ€nkte Dauer arbeiten kann. Es benötigt Erholung und Zeit zum Abschalten. Ohne Pausen sinkt deine LeistungsfĂ€higkeit mit zunehmender Zeit ab und deine Ergebnisse werden unbefriedigend. 

Was macht eine gute Planung aus

was macht eine gute Plaunug aus? einen Projektablaufplan erstellen um Zeitersparnis zu haben.


Pufferzeit  einplanen

Unvorhersehbares kommt vorhersehbar oft! Bedeutet, dass du nicht deine gesamte dir zur VerfĂŒgung stehende Zeit verplanen solltest, sondern ungefĂ€hr 30 bis 40 Prozent davon als Pufferzeit ĂŒbrig lassen solltest. So bist du gut gewappnet, falls dir etwas dazwischen kommt, das deine Zeit in Anspruch nimmt. Du setzt dich dadurch nicht unnötig unter Stress und behĂ€ltst einen klaren Kopf.

Wusstest Du schon? dass...

.... wir sozusagen 3 Gehirne in einen haben? Einer davon ist das Limbische - Gehirn und dieser benötigt immer genug Pausen sonst wirst du Stress empfangen! 

meine Empfehlung 

Was ich dir fĂŒr deine Planung ebenfalls empfehlen kann, ist, einen Projektablaufplan zu erstellen. Mir einem Projektablaufplan hast du dein Vorhaben inklusive der verfĂŒgbaren Ressourcen dem bisherigen Fortschritt und der Frist direkt auf einen Blick vor dir und kannst dir dank der Übersicht ein gutes Bild davon machen, wie gut du bislang vorankommst. 

Unsere aktuelle Top 3

Empfehlung fĂŒr DICH

es lohnt sich !

Empfehlung fĂŒr DICH

es lohnt sich !

Empfehlung fĂŒr DICH

es lohnt sich !

Abschließendes Fazit

Planung ist ein wichtiges Tool fĂŒr dein Zeitmanagement, denn es hilft dir dabei, mehr Zeitersparnis aus deinem Alltag >> herauszuholen. Empfehlenswert ist es, die Planung mittels Projektablaufplan zu visualisieren und sĂ€mtliche wichtigen Details darin zu notieren. 

Arbeite mit Fristen und lege regelmĂ€ĂŸige Pausen ein. Verplane nicht deine ganze Zeit und gönne dir einmal am Tag, am besten zu Beginn oder gegen Ende, eine ruhige Stunde. Setze PrioritĂ€ten bei den anfallenden Aufgaben und formuliere deine Ziele und PlĂ€ne entsprechend der Smart-Methode. So sollte deinen kĂŒnftigen Projekten nichts mehr im Wege stehen. 

nur fĂŒr Dich

Und noch etwas. Auf meinen Blog kannst Du auch Informationen zu anderen spannenden Themen nachlesen, wie zum Beispiel

Wie schaffe ich es meinen Tag zu strukturieren? >>

Viel SPAß beim lesen!

freue mich darĂŒber !

Bevor du dein neu erlangtes Wissen deinen Freunden und der ganzen Welt erzĂ€hlst, wĂŒrde ich mich freuen, wenn du mir deine Gedanken zum heutigen Beitrag ĂŒber einen Kommentar mitteilst. Jede Nachricht meiner Leser ist wertvolles Feedback fĂŒr mich. Ich freue mich auf deine Worte!

Haben wir geholfen? 

5/5 - (3 votes)

Quellenangabe:

https://de.wikipedia.org/wiki/Projektplanung#:~:text=In%20der%20Regel%20bildet%20die,begleitet%20daher%20immer%20auch%20die

https://www.akademie.de/de/wissen/zeitmanagement-selbstanalyse/ganz-wichtig-planung

FAQ:

Wie erstelle ich einen Projektablaufplan?

In einen Projektablaufplan gehören die folgenden Dinge: eine Liste der Aufgaben, die du wiederum in Teilaufgaben unterteilst. Die Dauer der Aufgaben schĂ€tzen, damit du deine Zeit gut verteilen kannst und auch Pufferzeit mit einbaust. Meilensteine innerhalb des Projektes, damit du in Etappen arbeitest. Ressourcen bewerten und auf die Aufgaben aufteilen. Und Verantwortung zuteilen, falls an deinem Projekt mehrere Personen beteiligt sind. Im Internet gibt es bereits tolle Vorlagen fĂŒr Excel.

Warum sollte ich ein Projekt so detailliert planen?

Bei Projekten, besonders bei großen, können hohe Kosten und vor allem viel Zeitaufwand anfallen. Damit man darĂŒber gut den Überblick behĂ€lt und sĂ€mtliche Rahmenbedingungen festgelegt wurden, macht man diese Projektplanung. Es dient außerdem auch der Dokumentation des Projektfortschritts und ebenfalls als Beweis bei Unstimmigkeiten ĂŒber die Planung. 

Sollte ich auch kleine Projekte planen? 

SelbstverstĂ€ndlich. Mein Kuchen-Beispiel sollte deutlich gezeigt haben, dass auch kleine Projekte eine saubere Planung im Voraus erfordern, sofern man nicht eine Menge Zeit dafĂŒr verschwenden möchte.


Damian
Damian

Hey Du Zeit Gewinner! Schön, dass du hierhin gefunden hast. Mein Anliegen ist es dir ein paar Impulse zu geben, wie du mehr Zeit in deinen Leben gewinnst und durch die Neuausrichtung glĂŒcklicher wirst. Lass uns den wundervollen Weg gemeinsam gehen!

Was denkst du darĂŒber? Schreib es uns in die Kommentare!

Your email address will not be published.