Startseite » Wie kann man die Zeit messen?

Für Dich zuletzt aktualisiert am: 19.07.2021

Wie kann man die Zeit messen? 

Wie kann man die Zeit messen? Ein ausführlicher Ratgeber für  Wissbegierige & Neugierige 

Wie kann man die Zeit messen

Viele wissen wo sie die Zeit ablesen können, aber wie kann man die Zeit messen, wissen die Wenigsten. Mit dieser, wie auch anderen Fragen, z. B: wann wurde die Uhr erfunden? oder wer hat die Uhr erfunden? werden wir uns heute beschäftigen! viele Spaß am Lesen!

 Das Wichtigste zuerst: 

Ein Beispiel

Wie würdest du deinen Tag gestalten, wenn du kein entsprechendes Werkzeug hättest, um dir die verfügbare Zeit einzuteilen? 

Wenn du dich jeden Tag auf dein Zeitgefühl verlassen müsstest, weil du einfach keine Ahnung hast, wie viele Sekunden, Minuten oder Stunden bereits verstrichen sind? 

Du hättest also kein sehr genauer Zeitmesser, keinen Wecker, der dich jeden Morgen rechtzeitig aus dem Bett wirft. Du wüsstest nicht, wie viel Zeit dir verbleibt, um die Morgenzeitung zu lesen, bis du dich auf den Weg zur Arbeit machen musst. Du wüsstest auch nicht, wie lange du bereits am Arbeiten bist und wann es Zeit für den Feierabend wird. Du hättest keinerlei Ahnung, wann der nächste Bus, die nächste S-Bahn, der nächste Zug kommt. Du würdest möglicherweise sogar den Ladenschluss des Supermarkts verpassen und eines Abends ohne Abendbrot dastehen, weil du den Inhalt deines Kühlschranks bereits aufgebraucht hast. 

Bei dem ein oder anderen, wenn nicht sogar bei der Mehrheit, würde der Alltag auf diese Weise im Chaos enden. Denn unsere Wahrnehmung von Zeit kann manchmal sehr trügerisch sein. 

Je nachdem mit was wir uns beschäftigen, vergeht die Zeit im Flug, obwohl wir das Gefühl haben, es seien erst wenige Minuten vergangen. Andererseits können wenige Minuten aber auch den Eindruck von einer Stunde vermitteln. Auf unser Gefühl können wir uns also nicht jederzeit verlassen.

Los geht´s

Die Messung der Zeit hat während der gesamten Entwicklung unserer Menschheit schon immer eine bedeutende Rolle gespielt. Über die Zeit genauestens Bescheid zu wissen, hilft uns, unseren Tag zu organisieren und zu planen. 

Das war auch früher schon wichtig, weshalb einige Menschen im Laufe der Jahre bzw. Jahrhunderte sehr präzise Instrumente zur Zeitmessung entwickelt haben. So gelingt es uns seither, die Zeit nicht nur in Stunden oder Minuten zu messen, sondern ebenfalls in Sekunden und Millisekunden. 

Bis die perfektionierte Uhr entstand, wie wir sie heute kennen, war es ein langer Weg. Vor tausenden von Jahren mussten noch ganz andere Mittel zur Hand genommen werden, um die Länge eines Tages oder gar einer "Stunde" bzw. einer Zeiteinheit zu messen. Nicht zu vergleichen mit der heutigen Uhr, die ein sehr genauer Zeitmesser darstellt. 

Doch du würdest diesen Beitrag nicht lesen, wenn du nicht genau wüsstest, dass ich dir wie immer wertvolle Tipps mitgebe. Darum wird es nun Zeit, dich weiter über das Thema Zeit und Zeitmessung aufzuklären. Bist du bereit? Jetzt starten wir! Leeeeets GO! 

Du willst nun konkret wissen wie kann man die Zeit messen?

Kein Problem... erklären wir dir!

Heute dreht sich also alles um die Zeit und auch darum, warum Zeit messen überhaupt eine so große Bedeutung hat. Wir betrachten die Fragen "Wie kann man die Zeit messen? Wann wurde die Uhr erfunden und wer hat die Uhr erfunden?" etwas genauer und machen somit eine kleine Expedition in die Vergangenheit. 

meine Erfahrungen 

Ich erinnere mich noch zu gut daran, wie ich als kleines Kind meine erste Armbanduhr in der Hand hielt. Ich war sowas von fasziniert, von diesem kleinen Gegenstand, dass mich der Sekundenzeiger fast in Hypnose versetzt hätte. 

Wie konnte es dem Menschen gelingen, die Zeiger auf dem Ziffernblatt immer im selben zeitlichen Abstand fortschreiten zu lassen? 

Wer hatte überhaupt diese Idee? 

Wer hat die Uhr erfunden? Und wann wurde sie erfunden?   

Obwohl ich darauf nie eine wirkliche Antwort erhalten habe, durfte ich sogar einst einen waschechten Uhrenmacher besuchen. Allerdings war ich von der Mechanik derart geplättet, dass ich mich heute an nicht mehr all zu viel erinnern kann. 

Meine Faszination für Uhren und die Zeit ist aber geblieben. Und darum möchte ich auch dir das Thema heute näherbringen. 

der REALTALK Ratgeber  

In diesem REALTALK Ratgeber werde ich dir alles wichtige mit auf den Weg geben, was du über Zeitmessung wissen musst. Ohne unnötigen Kram. Es wartet auf dich der wohl ausführlichste Artikel, den es derzeit zu der Frage "wie kann man Zeit messen" gibt.

Unsere aktuelle Top 3 bei Amazon

Empfehlung für DICH

es lohnt sich !

Empfehlung für DICH

es lohnt sich !

Empfehlung für DICH

es lohnt sich !

Quellen durchforstet

9

Deine gesparten Stunden

12

Lesezeit ca.

8 Min.

Haben wir geholfen?

  

Wie kann man die Zeit messen?

Das sind die konkreten  Schritte: 

Zuerst möchte ich dir erläutern, warum Zeit messen für den Menschen schon immer wichtig war. 

Bereits die Griechen machten sich die Zeitmessung während der Antike zu Nutze, um vor Gericht bei Verhandlungen die Redezeiten einzuschränken. Sie verwendeten zu ihren Zeiten dafür Wasseruhren. Aber auch Verabredungen richtete man nach dem gemeinsamen Verständnis von verstrichener Zeit. 

Später, in der Renaissance, richtete man sich mit der Zeitmessung zunehmend nach dem Sonnenlicht. Und spätestens zu Zeiten der Industrialisierung wurde die Messung der Zeit so verfeinert, dass man nicht nur den Ablauf einer Stunde, sondern auch in kleineren Etappen wie Minuten und Sekunden messen konnte. 

Dies war wichtig für die Warenproduktion. Nachdem ich dir nun erste Einblicke darüber gegeben habe, wie man früher die Zeit gemessen hat, schauen wir nun wie die Zeitmessung grundsätzlich erfolgen kann. 

Damit du dich nicht länger mit der Frage  "wie kann man Zeit messen?" auseinandersetzen musst, erkläre ich dir die Do's und Dont's im Detail, sodass du das heutige Thema vollumfänglich verstehst und in dir aufnimmst. 

nehmen wir zur erst die Do´s unter die Lupe: 


Mit der Bewegung der Sonne


So wie man früher die Zeit gemessen hat, kann man sie natürlich auch heute noch messen. Denn was gibt die Zeit an? Heute nichts anderes als früher, nämlich die Abfolge von Ereignissen, eine bestimmte Dauer bzw. das Verstreichen von Momenten. 

Genauso wie die Zeit unaufhaltbar vergeht, zieht auch die Erde unweigerlich ihre Bahnen um die Sonne. Deshalb steht die Sonne aus unserer Perspektive im Laufe der Zeit immer an einer anderen Stelle.

Das Volk der Sumerer steckte vor 6000 Jahren einen Stock in den Sand und beobachtete, wie der Schatten des Stocks mit der Sonne wanderte. Mit Markierungen im Boden teilten sie so ihren Tag in gleichmäßige Abstände und insgesamt 12 "Sonnenstunden" ein.


Mit Wasser, Sand  und Kerzen


Auch Wasser und Sand, ja sogar Kerzen, geben dir Rückschlüsse über eine bestimmte Dauer. 

Bei einer einfachen Wasseruhr lässt man Wasser tröpfchenweise ein- oder ausfliesen und kann dadurch, unabhängig vom Sonnenlicht, die Zeit messen. 

Mit Sanduhren läuft dies ähnlich ab. Durch einen schmalen Gang kann der Sand vom einen Behälter in den anderen fließen, was ebenfalls stets in gleichem Tempo erfolgt und somit das Messen von Zeitabständen ermöglicht. 

Kerzen brennen auch in einem stetig gleichen Tempo ab, sodass man je nach Kerzenlänge wusste, wie viel Zeit beim Brennen verstreichen wird. 

Wie kann man die Zeit messen?

Wie kann man die Zeit messen? Die Antworten findest du hier im Text. Warum wir die Zeit messen, zur Orientierung und obwohl wir wissen, dass die Zeit für uns nicht unbegrenzt zur Verfügung stehen - benehmen wir uns so??? !!! 


Analog


Seit dem frühen Mittelalter gibt es in Europa die mechanischen Uhren. Mit der Einführung von Analoguhren, also Uhren mit Zeiger und Zifferblatt, ließ sich die Zeit und vor allem die Abstände nochmal etwas genauer messen als mit Wasser, Sand oder Kerzen. 

Diese mechanischen Uhren fand man früher hauptsächlich an mittelalterlichen Klöstern und Lehranstalten. 


Digital


Ein sehr genauer Zeitmesser ist die Digitaluhr. Sie misst nicht nur auf die Millisekunde genau die Zeitabstände, sondern gibt dir auch noch im Detail die genaue Uhrzeit an. 

Eine Digitaluhr verfügt meistens über den Zusatz einer Stoppuhr. Außerdem ist die Uhrzeit auf den ersten Blick in Ziffern ersichtlich und muss nicht noch von einem Ziffernblatt anhand der Zeiger abgelesen werden. 


Oder auch einfach mal gar nicht


Was in diesem Kontext natürlich nur als kleiner Spaß am Rande gemeint ist, kann hin und wieder eine wirkliche Wohltat sein. Die Zeit bestimmt heutzutage unser Leben wie sonst nichts anderes. Zeit ist Geld und Zeit ist rar. 

Obwohl sie uns zu jederzeit zu gleichen Teilen zur Verfügung steht, scheint es nicht selten den Anschein zu machen, als würde sie uns geradezu davon laufen. Darum nimm dir diesen Tipp zu Herzen und lass ab und zu auch mal die Neune gerade sein und die Zeit und den damit verbundenen Zeitdruck in den Hintergrund rücken. 

jetzt kommen die Dont´s unter die Räder: 


Den Blick nicht  mehr von der Uhr wenden


Auch wenn diese Variante auch ein sehr genauer Zeitmesser sein kann, ist es langfristig betrachtet für dich nicht von Vorteil, mit dem Blick ständig an der Uhr zu kleben. Denn es setzt dich unter Druck, ständig als Zeitmesser zu fungieren. 

Wann und warum Zeit messen hin und wieder von Bedeutung ist, habe ich oben bereits grob angeschnitten, doch das Messen deiner Zeit sollte für dich nicht zur Tagesaufgabe geschweige denn zur Gewohnheit werden. Fahre auch mal wieder einen Gang runter und genieße deine Sekunden, Minuten und die Stunden. 

Wie kann man die Zeit messen

Viele von uns stellen sich die Frage wie kann ich 5 Minuten hier sparen und  Minuten dort obwohl sie ihr ganzes Leben im Hamsterrad gefangen sind und ihr Leben verschwänden! Also frage nicht wie kann man Zeit messen, sondern wie kannst du die zur Verfügung stehende Zeit richtig nutzen? 


Dich zu sehr auf dein Gefühl verlassen


Unser Gefühl kann - übrigens nicht nur was die Zeit betrifft - sehr trügerisch sein. Wenn wir uns mit Dingen beschäftigen, die uns Spaß machen, uns gut tun und uns quasi die Zeit vergessen lassen, dann tendieren wir oft dazu, mehr Zeit dafür aufzubringen, als wir erstens wollten und zweitens haben.

 Es ist wichtig, dass du dich auch mit solchen Tätigkeiten beschäftigst, denn es erdet dich und beruhigt deinen Geist. Dennoch solltest du dich nicht zu jederzeit auf dein Gefühl verlassen, wenn du die Zeit im Blick behalten willst.


Uhren mit unterschiedlichen  Zeiten verwenden


Wer kennt es nicht? Man hat verschiedene Armbanduhren, den Wecker auf dem Nachttisch, die Funkuhr an der Thermometerstation in der Küche, das Handy und auch noch den Radio und alle Geräte zeigen eine andere Uhrzeit an.  

Als wäre die Zeit bei uns verhext, kannst du dir so nie ganz sicher sein, auf welche Uhr du dich ausnahmslos verlassen und nach welcher du dich somit richten kannst. Darum hab entweder im Hinterkopf, dass du die einheitliche Uhrzeit deiner Uhren gelegentlich überprüfst - oder verwende am besten nur ein Mindestmaß an Uhren.

Unsere aktuelle Top 3 bei Amazon

Empfehlung für DICH

es lohnt sich !

Empfehlung für DICH

es lohnt sich !

Empfehlung für DICH

es lohnt sich !

Abschließendes Fazit

Die Zeit lässt sich auf viele Weisen messen, doch niemals wirklich anhalten oder managen. Das dürfen wir bei all den Informationen nicht aus den Blick verlieren. Auch wenn wir viele Mittel haben, um die Zeit zu überwachen und zu kontrollieren, so läuft sie dennoch unaufhaltsam weiter und lässt sich niemals anhalten. 

Das Gute ist jedoch, dass wir dank der Uhr die Zeit wenigstens im Blick haben und uns an ihr orientieren können. Warum Zeit messen manchmal nützlich ist, haben schließlich auch die Menschen vor Jahrtausenden bereits ergründet. 

Du weißt nun, wie man früher die Zeit gemessen hat und kannst dir nach all den Einblicken deine eigene Antwort auf die Frage "Was gibt die Zeit an?" bilden. Denn letztendlich liegt es an dir, wieso du die Zeit misst und was du mit ihr anstellst.  

noch etwas interessantes für dich

Solltest der Input für dich interessant gewesen sein, das freut mich sehr, weil es noch nicht alles war. Du kannst auf meinen Blog auch spannenden Artikel zum Thema:>>WAS VERSTEHT MAN UNTER ZEITPLANUNG<< lesen.

ich freue mich darüber 

Wenn dir der heutige Ratgeber gefallen hat und ich deine Aufmerksamkeit und das Interesse an der Zeit steigern konnte, und dich womöglich sogar dazu motiviert habe, deine eigene Zeit von nun an besser aufzubrauchen, dann teile mir dies doch gerne über einen Kommentar mit. Ich freue mich darüber! 

Quellenangabe:

https://de.wikipedia.org/wiki/Zeitmessung#:~:text=Einfachste%20Zeitmesser%2C%20wie%20sie%20schon,bei%20der%20Lasermessung%20zum%20Mond

https://kinder.wdr.de/tv/neuneinhalb/mehrwissen/lexikon/z/lexikon-zeitmessung-100.html

https://www.ostsee-zeitung.de/Nachrichten/Kultur/Die-Erfindung-des-Kalenders-Darum-messen-wir-die-Zeit#:~:text=Das%20gemeinsame%20Verst%C3%A4ndnis%2C%20dass%20eine,komplexe%20Gesellschaft%20zur%20Synchronisierung%20braucht

https://www.ostsee-zeitung.de/Nachrichten/Kultur/Die-Erfindung-des-Kalenders-Darum-messen-wir-die-Zeit

https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_der_Zeitmessger%C3%A4te#:~:text=Mechanische%20Uhren%20mit%20einer%20Spindelhemmung,Quarzuhren%20erfunden%2C%20gefolgt%20von%20Atomuhren

https://www.pixabay.com

meine Erfahrungen

die wichtigsten Fragen kurz erklärt 


Wann wurde die Uhr erfunden? Wer hat die Uhr erfunden? 

Wann die Uhr erfunden wurde, kann man so genau nicht sagen. Und damit theoretisch auch nicht wer es war, der die Uhr erfunden hat. Jedenfalls haben sich die Menschen bereits vor vielen Tausenden von Jahren schon mit der Zeit beschäftigt und versucht, diese zu messen. Wie du heute gelernt hast, wurden dafür verschiedene Technik angewandt, die man auch damals schon als "Uhren" betitelte. 

Wie hat man früher die Zeit gemessen?

Da es ganz, ganz früher noch keine mechanischen Uhren gab, hat man sich Rohstoffe wie Wasser, Sand und die Sonne zu Nutze gemacht. Und scheinbar hat das auch ganz gut funktioniert, denn ansonsten hätte sich die Zeitmessung wohl nie so weiterentwickelt, wie wir sie heute kennen. 

Was gibt die Zeit an? 

Was gibt die Zeit an... Das ist bei genauerem Reflektieren eine Frage mit viel Potential zum Philosophieren. Die Zeit gibt so gesehen vieles an. Wie viel Zeit wir bereits verschwendet oder vergeudet haben, wie viel Zeit noch vor uns liegt, wie viel Zeit wir täglich aufs neue nutzen können, wie viel Zeit wir haben, um auf etwas zu Warten, auf etwas zu hoffen, etwas zu erreichen. Die Zeit ist eine nicht greifbare Substanz, eine Maßeinheit, die für uns Menschen eine nicht zu übertrumpfende Bedeutung hat


Damian
Damian

Hey Du Zeit Gewinner! Schön, dass du hierhin gefunden hast. Mein Anliegen ist es dir ein paar Impulse zu geben, wie du mehr Zeit in deinen Leben gewinnst und durch die Neuausrichtung glücklicher wirst. Lass uns den wundervollen Weg gemeinsam gehen!

Was denkst du darüber? Schreib es uns in die Kommentare!

Your email address will not be published.